Antiquariat Jürgen Dinter

Bruckner, John

Philosophische Betrachtungen über die thierische Schöpfung — Leipzig 1769

1.200 €

Philosophische Betrachtungen über die thierische Schöpfung. Aus dem Englischen [von Christian Garve]. — Leipzig, Dyck, 1769.

Erste deutsche Ausgabe

8vo (195 x 125 mm). (8) Bl., 168 S. Exlibris auf dem Innendeckel. Zeitgenössischer Pappband, gering berieben. Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar.

 

¶ John Bruckner (1726-1804), geboren in Zeeland, Griechischstudium in Franeker bei Volckenaer, 1753 ging er als Pastor nach Norwich, am 12. Mai 1804 nahm er sich, schwer depressiv, das Leben.

Seine Théorie du système animale erschien 1767 anonym in Leiden, ein Jahr später folgte die englische Ausgabe: A Philosophical Survey of the Animal Creation; an Essay wherein the general devastation and carnage that reign among different classes of animals are considered in a new point of view, and the vast increase of life and enjoyment derived to the whole from this necessity is clearly demonstrated. Diese Ausgabe ist die Vorlage für Garves Übersetzung, die leider den aussagekräftigen englischen Titel nicht vollständig wiedergibt.

Für Karl Marx, der bekanntnlich von Malthus’ Essay on Population nichts hielt, ist Bruckners Buch die erschöpfende Darstellung der modernen Bevölkerungstheorie (Vgl. Das Kapital, 1872, Bd. 1, S. 641 Anm.).

Bei D. Worster, Nature’s economy. A history of ecological ideas (Oxford 1994) wird er zum Vorläufer des food web concept, bei Loren Eiseley zum Wegbereiter von Malthus und Akteur in der Geschichte der Evolutionstheorie (The firmament of time, Darwin’s Century: Evolution and the Men who discovered it). Ch. E. Strangeland, Pre-Malthusian doctrines of Population … NY 1904 schreibt: „for its time, the work is at least as original as that of Malthus was in his.“ (S. 234).

Das Buch ist augenscheinlich sehr selten – was ebenso für die französische und die englische Ausgabe gilt. Im WorldCat findet man von der deutschen Ausgabe nur den Microfilm, im KVK allerdings zwölf deutsche Bibliotheken, die das Buch besitzen, darunter die HAB Wolfenbüttel mit dem Exemplar Lessings.