Antiquariat Jürgen Dinter

Tuberinus, Johannes, i. e.  Johannes Beusselius (Beuschel)

Carmen … de orgijs corporis Christi — Leipzig c. 1511

2.400 €

Carmen ad gravem: sanctumque senatum Lipsensem: de orgijs corporis Christi publici assertoris. deque supplicationibus et (ut aiunt) processionibus: que oppido Lipsico talium sacrorum luce peraguntur. — Leipzig, Wolfgang Stöckel, ca. 1511.

Erste Ausgabe

4to (215 x 157 mm).A-B4: (8) Bl. Moderner Pappband. Die prächtige Titelholzschnitt, von Stöckel seit 1507 wiederholt als Druckermarke verwendet, stellt den Wilden Mann, eine mittelalterliche Sagengestalt, dar, in der Linken hält er das Wappen Leipzigs.

¶ Tuberinus, das ist der Mann von der Tauber, und hier ist das Johannes Beuschel aus Rothenburg;  er hatte in Leipzig studiert, wurde dort 1502 zum Magister promoviert und hielt ab 1504 Poetikvorlesungen an der Universität. Als Grundlage dieser Vorlesungen wird auch das hier vorliegende Carmen der orgijs corporis Christi gedient haben, wie die zahlreichen handschriftlichen Einträge zwischen den Zeilen und in den Rändern nahelegen. Beuschel hat es wenige Jahre später als 18. Stück in seine umfangreiche Dichtung Musithias übernommen, die ab 1514 anstelle des Terenz gelesen wurde.

Wie alle Vorlesungsdrucke scheint auch dieser selten zu sein: Die diversen online-Kataloge weisen lediglich 8 Exemplare dieses Druckes nach (Mchn., Berlin, Lpz., Hannover, Zwickau, Jena, Strasbourg, Cambridge). Adams T 1016; VD16 B 2375.