Antiquariat Jürgen Dinter

Casmann, Otto

Biographia et commentatio methodica [… mit:] Philosophiae […] — Frankfurt 1601/02

Biographia et commentatio methodica, prior de homine vita naturali, morali et oeconomica. Indeque deducta ethica et oeconomica theosophica. — Frankfurt a. M., Palthenius, 1602. Angebunden:

Casmann, Otto. Philosophiae et christianae et verae adversus insanos hostium eius, & nonnullorum hierophantarum morsus & calumnias modesta assertio. — Ibd. 1601. [sold]

 

Erste Ausgaben.

8vo (155 x 98 mm). (8) Bl., 495 S., 7 gef. Tafeln; (8) Bl., 350 S. Zeitgenössischer Pergamentband.

 

¶ Otto Casmann (1562-1607) studierte in Marburg bei Goclenius (qui ad veritatis lucem me perduxit) und in Helmstedt. Anschließend unterrichtete er dort an der neugegründeten Schule die obersten Klassen. Einer seiner dortigen Kollegen war kein geringerer als Johannes Althusius, mit dem er die Bemühungen um eine christlich-naturrechtliche Staatslehre teilt. 1595 verließ Casmann Steinfurt, um als Rektor an das Gymnasium in Stade zu gehen. Eine besondere Bedeutung hat Casmann für die Geschichte der Anthropologie und Psychologie, deren Lösung von der Metaphysik er mit Hundt, Buthelius u. a. in Gang brachte. Die Biographia schließt sich in Casmanns „System“ an die Psychologie als deren „Anwendung“ an.